Lasertherapie

Laser in der Zahnmedizin

Der Einsatz von Lasern in der Zahnmedizin ist nicht neu. Seit über dreißig Jahren wird der Laser in der Medizin und Zahnmedizin zum Zweck der Lasertherapie und der Diagnostik eingesetzt. Obwohl der Einsatz der Lasertherapie in der Zahnmedizin viele Vorteile bietet, ist sein Einsatz in der heutigen Zeit noch auf relativ wenige Zahnarztpraxen begrenzt. Dies hat verschiedene Gründe:

  • Im Vergleich zu herkömmlichen Instrumenten ist der Laser relativ teuer
  • In der Lasertherapie gibt es keine Laser, die universell einsetzbar sind

Wie wirkt der Laser

Der Laserstrahl bei der Lasertherapie ist letztendlich ein energiereiches Lichtbündel das mit einer speziellen Wellenlänge auf den zu behandelnden Zahn trifft. Wenn dieser Laserstrahl auf Gewebestrukturen wie Zahn, Schleimhaut oder Zahnhalteapparat trifft, hinterlässt er an dieser Stelle eine Wirkung, die sich der behandelnde Zahnarzt zunutze macht. Man muss jedoch bedenken, dass eine Lasertherapie nicht alle Probleme lösen kann. Zu den Vorteilen einer Lasertherapie gehört ein berührungsfreies, aseptisches Arbeiten mit einer geringen Traumatisierung des Gewebes. Diese Vorteile kommen jedoch erst in Kombination mit bewährten Behandlungsgrundsätzen der Zahnmedizin voll zum tragen.

Laser in der Zahnchirurgie

Besonders bei chirurgischen Eingriffen in den Bereichen der gut durchbluteten Mundschleimhaut kann eine Lasertherapie viele Vorteile bieten, da der operative Eingriff blutärmer und weniger traumatisch gestaltet werden kann. Unsere Zahnarztpraxis steht Ihnen bei der Frage ob eine Laser-unterstützte Behandlung für sinnvoll wäre, gerne beratend zur Seite. Folgende Anwendungsgebiete für eine Lasertherapie sind denkbar:

  • Entfernung von kleineren Tumoren und Veränderungen der Mundschleimhaut
  • das öffnen von Abszessen,
  • das entfernen von Weisheitszähnen,
  • das entfernen von Wurzelspitzen der Zähne (WSR)
  • das freilegen von Zähnen.

Laser in der Implantologie

Implantate erfreuen sich einer immer größer werdenden Beliebtheit, da nur sehr wenige Menschen ein Leben lang mit einem gesunden, ebenmäßigen Gebiss gesegnet sind. Gerade in der heutigen Zeit zeigt sich, dass ein offenes und freies Lachen, im privaten sowie beruflichen Bereich, immer wichtiger wird. In dem Fall, dass ein Zahn oder gar mehrere Zähne fehlen, kommen immer häufiger Implantate zum Einsatz. Hier kommt dann auch der Laser zum Einsatz. Ein gut konzipiertes Implantatsystem bietet dem Zahnarzt viele Möglichkeiten, auf dem freigelegten Implantat Aufbauten zu verankern. Mit Hilfe einer Laser-unterstützte Implantatfreilegung kann die nun folgende prothetische Versorgung des Patienten mit einer Suprakonstruktion (Brücke, Krone) erheblich beschleunigt werden. Bei eventuell auftretenden Entzündungen im Bereich des Implantats hat der Zahnarzt mit Hilfe einer Laser-unterstützten Behandlung die Möglichkeit, Keimbesiedlungen deutlich zu vermindern.

Laser in der Parodontologie

Eingriffe per Laser in der Lasertherapie sind verglichen mit konventionellen Behandlungen gerade In der Parodontologie häufig schmerzfreier und verlaufen blutärmer. Durch den Laser kann die Entfernung von entzündetem Gewebe und die Verminderung von Erregen im Bereich des Zahnhalteapparats ermöglicht werden. Für eine Lasertherapie in der Parodontologie ist aber nach wie vor die konsequente Beachtung und Umsetzung der bewährten Schritte zur Behandlung der Parodontose entscheidend. Diese bewährten Schritte sind in dieser Hinsicht die Verbesserung der Mundhygiene, die konsequente Entfernung von Zahnbelägen und auch die richtige Zahnpflege.

Laser in der Endodontologie

In der Endodontologie wird eine Wurzelbehandlung durchgeführt, wenn beim Patienten tiefe Karies oder eine Verletzung vorliegt, die zum absterben des Zahnnervs geführt hat. Weitere Gründe können eine notwendige prothetische Versorgung sein, wenn beim Patienten zuwenig Zahn -Hartsubstanz übrig ist. Wenn in den Wurzelkanälen von nervtoten Zähnen eine starke Keimbesiedlung vorliegt, lassen sich mit Hilfe einer Lasertherapie auch sehr schwer behandelbare Zähne erfolgreich therapieren.

Zahnarzt mit Lasertherapie für Parodontose für Graz, Leibnitz und Steiermark


 

Zahnarztpraxis Thomas Schopf

Zahnarztpraxis Schopf
Karl Morrè Gasse 1
A 8430 Leibnitz
Österreich
T: +43 34 52 21 00 0
F: +43 34 52 21 00 06
praxis@landzahnarzt.at
www.landzahnarzt.at