Implantologie

Warum Implantologie?

Die Implantologie ist heutzutage ein fester Bestandteil einer modernen Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde. Die Implantologie bedeutet, das Ersetzen von verlorenen gegangenen Zähnen durch Zahnimplantate. Aus zahnmedizinischer Perspektive bedeutet es das Setzen künstlicher Zahnwurzeln in den Kieferknochen. Implantate bestehen heute hauptsächlich aus exzellentem und verträglichem Titan oder Keramik. Implantate übernehmen die natürliche Funktion von Zahnwurzeln und dienen somit als Basis für den künstlichen Zahnersatz. Dieser Zahnersatz kann entweder eine Brücke, Krone oder Prothese sein. Implantate können bei einzelnen Zähnen sowie auch bei einem kompletten zahnlosen Kiefer eingesetzt werden. Ein weiterer Vorteil der Implantologie ist es, dass Implantate auch bei einem geringen Knochenangebot eingesetzt werden können. Dafür ist eine Vorbehandlung mit geeigneten Knochenaufbaumaßnahmen nötig.

Unsere Implantologie Leistung

Die Implantologie gehört zu einem Fachgebiet unserer Zahnarztpraxis. Seit November 2012 verfügen wir über ein hochmodernen DVT (Digitale Volumentomographie) zur dreidimensionalen Abbildung definierter Körperbereiche, mittels dem wir in der Lage sind bei umfangreichen restauratorischen Arbeiten wie z. B. einer Implantation sehr exakte 360° Bilder / Aufnahmen machen können. Zweifelsohne verwenden wir nur anerkannte Implantatsysteme, deren Sicherheit und Haltbarkeit in Langzeituntersuchungen bewiesen werden. In unserer Praxis bieten wir höchste Qualität auf aktuellem wissenschaftlichem Niveau. Auf unserer Homepage finden Sie ausführliche Informationen über die unterschiedlichen Vorgehensweisen bei unseren Verfahren.

Wie funktioniert die moderne Implantologie

Die moderne Implantologie ermöglicht heute kurze Behandlungszeiten und die Minimierung der Schmerzen. Das Ziel der modernen Implantologie ist es, ein optimales ästhetisches und funktionelles Ergebnis zu erreichen. Mit der künstlichen Zahnwurzel, die fest im Kieferknochen verankert wird, muss der Patient mit keinen Einschränkungen in seinem Essverhalten rechnen. Optisch kann man nicht erkennen, ob es der echte oder künstliche Zahn ist. Ein Implantat wird erforderlich, wenn für das Einsetzen einer Krone die natürlichen Zähne oder aber für die Überbrückung einer Zahnlücke die Brückenpfeiler fehlen. Hierbei besteht die Möglichkeit auf diese abschraubbaren Implantatpfeiler einzelne Kronen zu zementieren oder zu schrauben. Dann werden festsitzende Brücken auf diese Implantate gesetzt. Alternativ können auch Implantate für die Verankerung herausnehmbarer Prothesen in Gebrauch genommen werden. Diese Prothesen lassen sich im Anschluss durch Teleskopkronen, Stege, Magnete oder Druckknöpfe an den eingesetzten Implantaten befestigen. Auf diese Art und Weise erzielt man die Verankerung einer herausnehmbaren Prothese. Unsere Erfahrungen in der Implantologie ermöglichen uns Ihrem Zahnersatz maximale Ästhetik und Stabilität zu geben.

Die Provisorische Versorgung bei Implantaten

Ein wichtiger Bestandteil der Implantatprothetik ist die provisorische Versorgung der Patienten. Provisorische Versorgung gewährleistet die Kaufunktion und Okklusion während der Herstellung des Zahnersatzes und sichert die Position der Zähne im Zeitraum zwischen Abformung und Eingliederung. Die Genesungsphase im Unterkiefer dauert 2-3 Monate, und im Oberkiefer 5-6 Monate. Die unterschiedliche Knochendichte im Unter- und Oberkiefer beeinflusst die unterschiedlichen Einheilphasen. Während der Heilperiode bekommt der Patient einen provisorischen Zahnersatz eingesetzt wie z.B.:

• eine herausnehmbare Kunststoff-Prothese bzw.

• eine provisorische Adhäsivbrücke.

In einigen Fällen kann das Implantat auch früher belastet werden. Das hängt von der Knochenqualität des Patienten ab, sowie dem geplanten Zahnersatz. Wir freuen uns Sie persönlich über alle Fragen  zu beraten.

Weitere Informationen zur Implantologie

Auf unserer Homepage finden Sie ausführliche Informationen über die Implantologie. Wir freuen uns darauf Ihnen in einem persönlichen Beratungsgespräch alle noch offen stehenden Fragen über die Implantologie zu beantworten:

  1. Was sind Implantate?
  2. Welche sind die Vorteile von Implantaten?
  3. Was gibt es für Voraussetzungen für Implantate?
  4. Wie hoch sind Kosten von Implantaten?
  5. Implantologie – ausführliche Planung und Beratung
  6. Was ist die Sofortimplantation?
  7. Was ist Implantatprothetik?
  8. Welche Rolle spielt der Knochenaufbau?
  9. Was versteht man unter Sinusbodenelevation-Sinuslift?

Zahnarzt für Implantologie für Graz, Leibnitz und Steiermark


 

Zahnarztpraxis Thomas Schopf

Zahnarztpraxis Schopf
Karl Morrè Gasse 1
A 8430 Leibnitz
Österreich
T: +43 34 52 21 00 0
F: +43 34 52 21 00 06
praxis@landzahnarzt.at
www.landzahnarzt.at