Zahnsteinentfernung

Ziel der Zahnsteinentfernung

Das Ziel der Zahnsteinentfernung ist die Entfernung der harten und dunklen Auflagerungen der Zähne, welche die Hauptverursacher von Karies und Parodontitis sind. Da durch den Zahnstein der ganze Zahn rauer wird, führen wir im Anschluss noch eine Zahnpolitur durch. Da aus dem Zahnstein ebenfalls Parodontitis entstehen kann, werden die rauen Oberflächen geglättet. Die Säuberung wird in der Regel im Rahmen einer Professionellen Zahnreinigung durchgeführt. Aufgrund unserer Kenntnisse im Bereich der Zahnsteinentfernung, würden wir Sie sehr gerne individuell beraten.

Gründe für die Zahnsteinentfernung

Das tägliche Zähneputzen mit einer Zahnbürste kann leider kein wirkungsvolles und effektives Mittel gegen Zahnsteinentfernung sein. Selbst spezielle Anti-Zahnstein-Zahncremes können die hartnäckigen Ablagerungen nicht beseitigen. Sie bewirken lediglich, dass sich der Prozess der Bildung neuer Ablagerungen an den Zähnen verlangsamt. Die Ablagerungen, die durch das herkömmliche Zähne putzen nicht entfernt werden können, enthalten Bakterien, die zusammen mit ihren Stoffwechselprodukten Karies und Parodontose verursachen. Demzufolge gehört die effektive Zahnsteinentfernung zu einer der wichtigsten Maßnahmen in der Prophylaxe.

Wie läuft eine Zahnsteinentfernung ab?

Üblicherweise kann der Zahnarzt die Zahnsteinentfernung durch Abkratzen mit einem Scaler oder mittels Ultraschall durchführen. Nach einer erfolgreichen Zahnsteinentfernung kann eine Politur vorgenommen werden, mit deren Hilfe bevorstehende Anlagerungen von Zahnbelägen erschwert werden. Trotz der Schmerzfreiheit bei einer Zahnsteinentfernung, kann diese für den Patienten dennoch etwas unangenehm sein. Wir bemühen uns daher möglichst sanft und schonend vorzugehen.

Was versteht man unter Konkremente?

Als Konkremente bezeichnet man Zahnstein, der unterhalb des Zahnfleischrandes direkt an der Zahnwurzel entsteht. Diese Konkremente haben maßgeblichen Einfluss auf die Entwicklung der Parodontose. Konkremente erkennt man daran, dass sie härter sind als Zahnstein oberhalb der Zahnwurzel, sie entwickeln sich jedoch langsamer. Bei der Parodontose-Behandlung vollzieht der Zahnarzt die Entfernung der Konkremente unter Lokalanästhesie.

Hinweis zur regelmäßigen Zahnsteinentfernung

Zur optimalen Vorbeugung diverser Zahnerkrankungen ist eine regelmäßige Zahnsteinentfernung sehr wichtig. Im Zusammenhang mit einer Professionellen Zahnreinigung sollte diese alle sechs Monate vorgenommen werden. Zahnstein kann sich immer dann bilden, wenn bereits Zahnbeläge existent sind. Folglich empfehlen wir unseren Patienten auf eine bestmögliche Zahn- und Mundhygiene mit Zahnbürste, Zahnseide und Mundspülungen zu achten.

Zahnarzt für Zahnsteinentfernung für Graz, Leibnitz und Steiermark


 

Zahnarztpraxis Thomas Schopf

Zahnarztpraxis Schopf
Karl Morrè Gasse 1
A 8430 Leibnitz
Österreich
T: +43 34 52 21 00 0
F: +43 34 52 21 00 06
praxis@landzahnarzt.at
www.landzahnarzt.at