Fluoridierung

Fakten zur Fluoridierung

Fluoride sind ein wirkungsvoller Schutz gegen die Entstehung von Karies. Fluoride wirken hierbei auf zwei Arten:

 

  1. durch eine Remineralisierung des Zahnschmelzes kann eine beginnende Karies gestoppt werden.
  2. der Bakterienstoffwechsel wird durch Fluoride gehemmt und somit die Säureproduktion, die den Zahnschmelz schädigt. Auf diese Art und Weise stärken Fluoride den Zahnschmelz und schützen ihn besser gegen schädliche Säuren im Mund.

 

Fluoride befinden sich in Lebensmitteln

Bei einer ausgewogenen Ernährung werden dem Körper automatisch Fluoride zugeführt. Durch Lebensmittel die Fluorid enthalten, wie beispielsweise fluoridiert-jodiertes Salz kann man also seinen Fluoridhaushalt ergänzen. Neben diesen fluoridhaltigen Lebensmitteln hat man auch die Möglichkeit Fluoridtabletten einzunehmen. Heutzutage werden Fluoridtabletten jedoch nicht mehr empfohlen, da Fluoride direkt an den Zähnen angewandt am besten gegen Karies vorbeugen. Aus diesem Grund wird auch fluoridierte Zahnpasta bei Kindern empfohlen.

 

Fluoridierung in der Zahnarztpraxis

Der behandelnde Zahnarzt oder die Prophylaxeassistentin nimmt im Rahmen der Prophylaxe die Fluoridierung der Zähne des Patienten vor. Hierbei trägt man mit einem Wattekügelchen Fluoridgel oder Fluroid-Lacke auf die Zahnflächen des Patienten auf. Das aufgetragene Fluoridgel muss ca. 1 Stunde einwirken. Während dieser Zeit darf sich der Patient nicht den Mund ausspülen.

 

Die Fluoridierung von zu Hause aus

Dem Patienten stehen unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung, wie eine Fluoridierung auch von zu Hause aus vorgenommen werden kann. In der Apotheke sind verschiedene Lösungen oder Gele mit einer hohen Fluoriddosis und antimikrobiellen Mitteln erhältlich. In den meisten Fällen sind diese jedoch verschreibungspflichtig.

 

Kritikpunkte – Fluoride / Fluoridierung

In der heutigen Zeit ist die Anwendung von Fluoriden zwischen Befürwortern und Gegnern ziemlich umstritten. Ein wichtiger Kritikpunkt bei der Fluoridierung ist, dass bei einer Überdosierung von Fluoriden gesundheitsschädliche Wirkungen auftreten. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen auch ein Beratungsgespräch an.

Zahnarzt für Fluoriridierung für Graz, Leibnitz und Steiermark


 

Zahnarztpraxis Thomas Schopf

Zahnarztpraxis Schopf
Karl Morrè Gasse 1
A 8430 Leibnitz
Österreich
T: +43 34 52 21 00 0
F: +43 34 52 21 00 06
praxis@landzahnarzt.at
www.landzahnarzt.at